Gasvertrag

Fragen und Antworten rund um Ihre Vertragskündigung

Sie haben ein Schreiben zu Ihrem Strom- bzw. Gasversorgungsvertrag mit den Stadtwerken Willich erhalten und es ergeben sich für Sie noch offene Fragen? Wir möchten Ihnen diese hier bestmöglich beantworten.

Neue Tarife

Haben die neuen Tarife eine Preisgarantie?  
  • Sowohl für den neuen Gas- als auch für den neuen Stromtarif gilt die eingeschränkte Preisgarantie. Das bedeutet, dass Ihr Preis stabil bleibt, auch wenn unsere Kosten für die Beschaffung steigen oder die Kosten für Netzentgelte und Messung. 
  • Ausgenommen von der eingeschränkten Preisgarantie sind Änderungen bei Steuern, Abgaben und Umlagen. 
Wann starten die neuen Tarife und welche Laufzeit haben sie? 
  • Die Stadtwerke bieten die neuen Tarife ab dem 1. Januar 2023 an. 
  • Je nachdem, für welche Laufzeit Sie sich entscheiden, endet Ihr Vertrag nach zwölf Monaten am 31. Dezember 2023 oder nach 24 Monaten am 31. Dezember 2024.   
Im Anschreiben der Stadtwerke steht eine Frist, die für den neuen Tarif gilt. Was bedeutet das? 
  • Da niemand sagen kann, wie sich die Preise für Energie in den nächsten Monaten und Jahren entwickeln werden, haben wir den Tarif, den wir Ihnen jetzt anbieten, zeitlich befristet.  
Ist die Befristung von Tarifen neu? 
  • Ja, die Stadtwerke befristen erstmals einen neuen Tarif. 
  • Grund dafür ist die extreme Preisentwicklung auf dem Strom- und Gasmarkt.  
  • Zwar haben wir dank weitsichtiger Einkaufsstrategie Mengen an Energie noch zu günstigeren Preisen beschaffen können. Mittlerweile aber kommen die hohen Kosten auch bei uns an. 
Kann ich den Tarif nach der Vertragslaufzeit von zwölf oder 24 Monaten verlängern?  
  • Das können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht zusichern, denn das hängt von den weiteren Entwicklungen an den Energiemärkten ab. 
  • Für private Haushalte gilt: Ein Liefervertrag verlängert sich nach Ende der Erstlaufzeit auf unbestimmte Zeit, falls nicht einer der beiden Vertragspartner ihn einen Monat vor dem Ende der Laufzeit kündigt. Verlängert sich der Liefervertrag, kann er von Kund:innen oder von den Stadtwerken jederzeit mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. 
  • Für Unternehmen und Gewerbekunden gilt: Ein Liefervertrag verlängert sich nach Ende der Erstlaufzeit automatisch um zwölf Monate, falls nicht einer der beiden Vertragspartner ihn einen Monat vor Ablauf der Erstlaufzeit beziehungsweise der verlängerten Laufzeit kündigt.  
Warum sind die Preise der neuen Tarife so viel höher? 
  • Die Stadtwerke haben eine langfristige Beschaffungsstrategie: Wir kaufen Energie in Teilmengen zu verschiedenen Zeitpunkten ein und minimieren das Risiko schwankender Preise. Veränderungen bei den Einkaufspreisen wirken sich dadurch nicht unmittelbar auf den Endpreis aus, den Kundinnen und Kunden zahlen. 
  • Mittlerweile haben wir es mit einer lang anhaltenden Phase von steigenden Großhandelspreisen zu tun, und zwar weltweit. Die hohen Preisniveaus kommen jetzt also auch bei den Kundinnen und Kunden an. 
  • Je länger das Preisniveau hoch bleibt, desto mehr wird sich das in deutlich teureren Tarifen niederschlagen. 
Sind die neuen Tarife für jeden offen – oder nur für die angeschriebenen Kund:innen? 
  • Die neuen Tarife sind für die Bestandskund:innen reserviert, die wir angeschrieben haben.  
  • Grund dafür ist die extreme Preisentwicklung auf dem Strom- und Gasmarkt. 
  • Zwar haben wir dank weitsichtiger Einkaufsstrategie Mengen an Energie noch zu günstigeren Preisen beschaffen können. Mittlerweile aber kommen die hohen Kosten auch bei uns an. 
  • Indem wir die neuen Tarife nur unseren Bestandskund:innen anbieten, stellen wir auch die Wirtschaftlichkeit der Stadtwerke Willich sicher. 
Was bedeutet Ersatz- und Grundversorgung?

Die Ersatz- und Grundversorgung in Deutschland ist gesetzlich geregelt. Damit wird sichergestellt, dass jeder Haushalt Erdgas und Strom erhält. Zuständig für die Ersatz- und Grundversorgung ist das Energieunternehmen im jeweiligen Netzgebiet, das die meisten Haushaltskunden beliefert. Im Stadtgebiet von Willich sind das die Stadtwerke Willich.   

Was ist der Unterschied zwischen Ersatz- und Grundversorgung?
  • Sie erhalten von den Stadtwerken Willich automatisch übergangsweise die Ersatzversorgung, wenn Sie von Ihrem bisherigen Lieferanten nicht mehr beliefert werden können – etwa, weil er insolvent ist. Dann können Sie sicher sein, dass die Stadtwerke Willich für maximal drei Monate einspringen und Sie zuverlässig mit Gas oder Strom beliefern.   
  • Nach diesem Zeitraum wechseln Sie automatisch in die Grundversorgung.  
  • Sie können die Ersatzversorgung jederzeit kündigen.
  • In der Ersatzversorgung dürfen die Preise zum ersten und fünfzehnten eines Monats angepasst werden, und zwar mit direkter Wirkung.  
  • Auf unserer Internetseite veröffentlichen wir die Preise der Ersatzversorgung aus den letzten sechs Monaten. 
  • Die aktuell gültigen Preise für die Ersatzversorgung mit Gas finden Sie hier
  • Die aktuell gültigen Preise für die Ersatzversorgung mit Strom finden Sie hier.
  • Auf die Grundversorgung haben alle Haushalte im Versorgungsgebiet einen gesetzlich geregelten Anspruch. Sie ist die Energielieferung durch den Grundversorger in der Niederspannung (Strom) beziehungsweise im Niederdruck (Gas) zu allgemeinen Preisen und Bedingungen.  
  • Sie erhalten von den Stadtwerken Willich automatisch die Grundversorgung, wenn Sie in eine neue Wohnung ziehen oder vor Ihrem Einzug noch keinen Vertrag außerhalb der Grundversorgung abgeschlossen haben.
  • Ein Energieliefervertrag in der Grundversorgung kommt automatisch zustande, etwa wenn Sie in Ihrem neuen Zuhause das Licht einschalten (sogenanntes konkludentes Verhalten).  
  • Wenn Sie nicht in der Grundversorgung bleiben möchten, können Sie den Vertrag mit einer Frist von 14 Tagen kündigen.  
  • Die aktuell gültigen Preise für die Grundversorgung mit Gas finden Sie hier.  
  • Die aktuell gültigen Preise für die Grundversorgung mit Strom finden Sie hier
Kann ich auch in einen Tarif wechseln, der nicht ökologisch ausgerichtet ist? 
  • Da Sie bisher einen Öko-Tarif von uns bezogen hatten, haben wir Ihnen erneut den neuen, ökologisch ausgerichteten Tarif angeboten.  
  • Sie können gerne auch zum Standard-Tarif wechseln. Schreiben Sie unserem Service Team dazu eine Mail mit Ihrer Kundennummer und der gewünschten Vertragslaufzeit (12 oder 24 Monate). 
Wieso unterscheiden sich der im Angebotsblatt genannte Preis des neuen Produkts von dem Preis, der im Service Portal genannt wird? 

Im Anschreiben haben wir einen Bruttopreis in Höhe von beispielsweise 41,31 Cent pro Kilowattstunde geschrieben. Im Service Portal steht für den Tarif 41,30 Cent: Hierbei handelt es sich um Rundungsdifferenzen.  

In dem Anschreiben, das ich bekommen habe, ist der Grundpreis für Strom pro Jahr ausgewiesen – im Angebotsblatt die gleiche Summe pro Monat. Was stimmt? 

Grundsätzlich geben wir den Grundpreis für Strom immer in Euro pro Jahr an. Sollte im Angebotsblatt eine Summe pro Monat stehen, ist das leider ein Fehler. Dafür bitten wir um Entschuldigung. 

Kündigung

Warum wurde mein Gas-/Stromvertrag gekündigt? 
  • Die Preise für Erdgas und Strom steigen seit einigen Monaten so stark an, dass die Stadtwerke Willich gezwungen sind, alle bestehenden Verträge genau zu prüfen. Die Verträge, die wir jetzt fristgerecht gekündigt haben, hatten sehr günstige Konditionen – verglichen mit den drastisch gestiegenen Beschaffungskosten.  
  • Als Wirtschaftsunternehmen müssen die Stadtwerke Willich auf die Marktentwicklungen vorausschauend reagieren und Risiken minimieren. Denn als Grundversorger tragen wir maßgeblich dazu bei, Haushalte, Gewerbe und Industrie durchgängig und zuverlässig mit Energie zu versorgen. 
Werde ich trotz Kündigung weiter mit Erdgas oder Strom beliefert? 
  • Auch wenn wir Ihren aktuellen Vertrag gekündigt haben, möchten wir Sie gerne weiterhin mit Strom oder Erdgas beliefern. Daher haben Sie von uns ein faires Angebot für einen neuen Tarif erhalten.  
  • Sollten Sie sich nicht für diesen Tarif entscheiden, werden wir Sie selbstverständlich im Rahmen der Grund- und Ersatzversorgung auch weiterhin zuverlässig mit Energie beliefern. 
  • Weitere Informationen zu unserer Grund- und Ersatzversorgung Gas finden Sie hier
  • Weitere Informationen zu unserer Grund- und Ersatzversorgung Strom finden Sie hier
Können die Stadtwerke die Grundversorgung kündigen? 

Grundsätzlich sind wir als lokaler Grundversorger verpflichtet, jeden Haushalt mit Strom oder Gas zu beliefern. Kündigen dürfen wir dann, wenn jemand sich schuldhaft verhält, also beispielsweise die Gasrechnung nicht zahlt oder den Zähler manipuliert. 

Hat die Kündigung meines Vertrags Einfluss auf die Umstellung von L- auf H-Gas? 

Nein. Die Kündigung hat nichts mit den Erdgasqualitäten zu tun. Die Umstellung von L- auf H-Gas wird fristgerecht erfolgen. Die Umstellungstermine sind unabhängig von der Versorgungslage oder der preislichen Entwicklung. Ausführliche Informationen zur Umstellung von L- auf H-Gas finden Sie unter stadtwerke-willich.de/erdgasumstellung

Was geschieht ab Januar, wenn ich das neue Angebot nicht annehme? 

Wenn Sie sich nicht für eines unserer neuen Produkte entscheiden, dann werden wir Sie automatisch nach den aktuell gültigen Preisen und Bedingungen der Grundversorgung beliefern.  

Die aktuell gültigen Preise für die Grundversorgung mit Gas finden Sie hier.  

Die aktuell gültigen Preise für die Grundversorgung mit Strom finden Sie hier.

Zählerstand und Abschlag

Soll ich Ihnen am 31. Dezember 2022 den Stand des Strom- oder Gaszählers mitteilen oder lesen die Stadtwerke ab? 
  • Wir empfehlen Ihnen, uns Ihren Zählerstand mitzuteilen. Das geht am besten auf unserer Website unter stadtwerke-willich.de/zaehlerstand
  • Erhalten wir von Ihnen keinen Zählerstand, dann ermitteln wir den Verbrauch auf Basis früherer Werte.
  • Die Stadtwerke lesen nur dann ab, wenn Ihr Zählerstand schon sehr lange Zeit nicht mehr an uns übermittelt wurde.  
Warum ist mein Zählerstand in der Jahresrechnung geschätzt (rechnerisch ermittelt) worden?  
  • Energieversorger benötigen regelmäßig die tatsächlichen Zählerstände, um klar und nachvollziehbar abrechnen zu können. 
  • Fällt beispielsweise eine Umlage weg, ändert sich die Höhe einer Abgabe oder eines Steuersatzes, dann sind das Stichtage, an denen wir den konkreten Verbrauch in der Berechnung berücksichtigen.  
  • Liegt zu diesen Stichtagen kein von Ihnen abgelesener Zählerstand vor, dann ermitteln wir ihn rechnerisch. 
  • Die Differenz zwischen abgelesenen und geschätzten Werten ist zumeist sehr gering. Bei einer Änderung der Umsatzsteuer beispielsweise fällt sie kaum ins Gewicht. 
  • In Ihrer Rechnung ist stets vermerkt, wenn Zählerstände rechnerisch ermittelt worden sind.  
  • Die rechnerische Ermittlung des Verbrauchs ist gesetzlich klar geregelt.  
  • Nicht nur der Energieversorger, auch der Netzbetreiber ist berechtigt, Zählerstände zu schätzen. Er tut dies beispielsweise, wenn er Netznutzungsentgelte gegenüber Ihrem Energieanbieter berechnet. 
Wie hoch sollte mein monatlicher Abschlag sein?
  • Sie können Ihren Abschlag auf unserer Webseite ganz einfach selbst ermitteln. Sie benötigen dafür lediglich Ihren Jahresverbrauch an Strom und Gas und die aktuellen Tarifkosten.  
  • Alternativ multiplizieren Sie den Verbrauch aus der letzten Jahresrechnung mit dem neuen Arbeitspreis und addieren den Jahresgrundpreis. Jetzt haben Sie Ihre voraussichtlichen Jahreskosten für Strom oder Gas errechnet. Teilen Sie die Gesamtkosten durch zwölf und Sie haben Ihre passende monatliche Abschlaghöhe.    
  • Wir empfehlen Ihnen, Ihre Abschläge an die Strom- und Gaspreise anzupassen. Spätestens mit Ihrer nächsten Jahresrechnung erhalten Sie die neuen Abschläge von uns. 
Soll ich meine monatlichen Abschläge heraufsetzen? 
  • Wir empfehlen Ihnen, die Entwicklung der Preise im Blick zu behalten und Ihren Abschlag entsprechend zu aktualisieren.  
  • In unserem Service Portal können Sie Ihren Abschlag jederzeit selbst erhöhen. So strecken Sie die finanziell höheren Kosten über einen längeren Zeitraum und verringern das Risiko einer hohen Nachzahlung.  
Was geschieht, wenn ich die steigenden Preise irgendwann nicht mehr bezahlen kann?

Bitte zögern Sie nicht und wenden Sie sich frühzeitig an uns. Es ist uns wichtig, Ihnen als zuverlässiger Partner zur Seite zu stehen und Sie bei Zahlungsschwierigkeiten zu unterstützen.   

Beispielsweise können Sie mit einer sogenannten Abwendungsvereinbarung offene Rechnungsbeträge in Raten begleichen.  

So schließen Sie eine Abwendungsvereinbarung mit uns:    

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Nutzen Sie dazu unser speziell eingerichtetes Kontaktformular. Unser Redaktionsteam nimmt Ihr Anliegen auf.

Unser Online-Service: Viele Anliegen können Sie bequem online abwickeln

Sie möchten uns Ihren Zählerstand mitteilen? Eine neue Adresse eintragen? Oder ihren Abschlag anpassen? Kein Problem, nutzen Sie einfach unser Service Portal. Egal, ob mit dem Laptop oder mobil – Sie können uns bequem und schnell rund um die Uhr erreichen, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen.

Bleiben Sie informiert

Lesen Sie in unserer Rubrik Aktuelles, was die Entwicklungen auf dem Energiemarkt für uns und unsere Region bedeuten.

Energie effizient nutzen

Ein bewusster Umgang mit Energie ist die einfachste Möglichkeit den eigenen Energieverbrauch zu senken und somit Ihre monatlichen Energiekosten zu reduzieren. Wir haben für Sie Informationen, Tipps und Tricks rund um das Thema „Energieverbrauch“ zusammen gestellt.

Mehr lesen