Laut Wettervorhersage soll es in den nächsten Tagen auch am Niederrhein knackig kalt werden. Bei Dauerfrost können größere Schäden an Wasserleitungen und -zählern entstehen. Die Stadtwerke Willich raten ihren Kunden aus diesem Grunde Vorsorge zu tragen. Um Schäden zu vermeiden, empfehlen sich folgende Vorsichtsmaßnahmen:

In den nächsten Tagen soll es kalt werden
  • Außenwasserhähne und ihre Zuleitungen entleeren und absperren
  • Generell für ausreichende Beheizung in allen Gebäudeteilen mit wasserführenden Leitungen sorgen
  • Heizung nicht komplett ausschalten
  • Kellerfenster schließen
  • Bei nicht beheizbarem Keller: Haushaltswasserzähler, Bauwasserzähler oder freiliegende Leitungen durch entsprechende Isolation schützen. Geeignet sind Dämmstoffe wie Holz- oder Glaswolle und Schaumstoff.
  • Achtung bei ungeheizten Dachböden: Hier reicht oft die Wärme aus dem Untergeschoss nicht aus, Rohre zusätzlich mit Dämmstoff versehen

 

Bei Schäden an einer Wasserleitung oder einem Zähler stehen die Stadtwerke Willich unter der kostenfreien Störungsnummer (0800) 8 101 102 zur Verfügung.

 

Tags: ,