Wie hoch sollte Ihre monatliche Abschlagszahlung sein?

Wie hoch sollte Ihre monatliche Abschlagszahlung sein?

Sobald Sie Strom, Gas oder Wasser beziehen, zahlen Sie einen monatlichen Abschlag an Ihren Energieversorger. Dieser Abschlag ist keine Flatrate, wie Sie es von Ihrem Handy kennen, sondern hängt immer von zwei Faktoren ab:

  1. Dem für Sie im Vertragsjahr gültigen Preis (Grundgebühr und Verbrauchspreis).
  2. Ihrem tatsächlichen Verbrauch.

Die Höhe Ihres individuellen Abschlags wird immer zu Beginn des Abrechnungsjahres festgelegt. Er basiert auf Ihrem letzten Jahresverbrauch oder wird anhand von Durchschnittswerten geschätzt. Verbrauchen Sie weniger Energie oder sinken die Preise im Abrechnungsjahr, erhalten Sie mit Ihrer Jahresabrechnung eine Gutschrift. Verbrauchen Sie mehr Energie oder steigen die Preise innerhalb des Abrechnungsjahrs, müssen Sie den Diffenzbetrag ausgleichen. Insbesondere um Nachzahlungen mit Ihrer Jahresendabrechnung zu vermeiden, sollten Sie Ihren Abschlag regelmäßig prüfen und bei Bedarf anpassen.

Jetzt den Abschlag prüfen

Um Ihren Abschlag zu prüfen benötigen Sie:

  • Ihren Jahresverbrauch für Strom oder Gas
  • Ihre Tarifgebühren

Einfach für Sie erklärt: Abschlagszahlung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie möchten Ihren Energieverbrauch senken?

Die Möglichkeiten Ihren Energieverbrauch und somit auch Ihre Energiekosten zu senken, ohne sich einzuschränken, sind sehr vielfältig. Oft sind es Kleinigkeiten, die eine Menge ausmachen können. Wir haben Informationen und Tipps rund um einen effizienteren Umgang mit Energie für Sie zusammen gestellt.

Alles rund ums Thema Energieverbrauch

Sie haben Fragen? Lassen Sie sich von unserem Fachpersonal beraten.

Bitte beachten Sie:

Uns erreichen aktuell überdurchschnittlich viele Anfragen. Es kann daher zu Verzögerungen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

02154 4703-333

Mo. – Fr.: 08:00 – 17:00 Uhr

Fragen und Antworten rund um die Abschlagzahlung

Wie hoch sollte mein monatlicher Abschlag sein?
  • Sie können Ihren Abschlag auf unserer Webseite ganz einfach selbst ermitteln. Sie benötigen dafür lediglich Ihren Jahresverbrauch an Strom und Gas und die aktuellen Tarifkosten.  
  • Alternativ multiplizieren Sie den Verbrauch aus der letzten Jahresrechnung mit dem neuen Arbeitspreis und addieren den Jahresgrundpreis. Jetzt haben Sie Ihre voraussichtlichen Jahreskosten für Strom oder Gas errechnet. Teilen Sie die Gesamtkosten durch zwölf und Sie haben Ihre passende monatliche Abschlaghöhe.    
  • Wir empfehlen Ihnen, Ihre Abschläge an die Strom- und Gaspreise anzupassen. Spätestens mit Ihrer nächsten Jahresrechnung erhalten Sie die neuen Abschläge von uns. 
Soll ich meine monatlichen Abschläge heraufsetzen? 
  • Wir empfehlen Ihnen, die Entwicklung der Preise im Blick zu behalten und Ihren Abschlag entsprechend zu aktualisieren.  
  • In unserem Service Portal können Sie Ihren Abschlag jederzeit selbst erhöhen. So strecken Sie die finanziell höheren Kosten über einen längeren Zeitraum und verringern das Risiko einer hohen Nachzahlung.  
Wie wird mein Abschlag berechnet?

Die Stadtwerke Willich berechnen die Höhe Ihres Abschlags folgendermaßen:  

Arbeitspreis x Jahresverbrauch in Kilowattstunden + Jahresgrundpreis = Kosten pro Jahr  

Diese Kosten pro Jahr werden durch zwölf geteilt, das ergibt den monatlichen Abschlag. Die Preise in der Abschlagsberechnung sind immer Bruttopreise. Wir passen die Abschläge für das Folgejahr jeweils anhand Ihrer letzten Jahresabrechnung an.  

Was geschieht, wenn ich die steigenden Preise irgendwann nicht mehr bezahlen kann?

Bitte zögern Sie nicht und wenden Sie sich frühzeitig an uns. Es ist uns wichtig, Ihnen als zuverlässiger Partner zur Seite zu stehen und Sie bei Zahlungsschwierigkeiten zu unterstützen.   

Beispielsweise können Sie mit einer sogenannten Abwendungsvereinbarung offene Rechnungsbeträge in Raten begleichen.  

So schließen Sie eine Abwendungsvereinbarung mit uns: